.

.

Sonntag, 22. September 2013

Tendovaginitis de Quervain

OP BERICHT

Bei dem Patienten besteht eine Tendovaginitis de Quervain rechts&links. Aktuell wurde die Indikakation zur Spaltung des ersten Strecksehnenfaches rechts/links gestellt.

Nach Einleiten der Allgemeinnarkose wird der rechte/linke Arm auf einem Armtisch ausgelagert. Eine Blutsperre wird Angelegt. Vierfaches Abwaschen des OP-Feldes mit jodhaltigem Desinfektionsmittel sowie steriles Abdecken der OP Feldumgebung mit Einmaltüchern. Auffüllen der blutsperre mit 270 mmHg. Eröffung der Haut über 2cm vom Processus styloideus radii ausgehend nach distal im Verlauf des ersten Strecksehnenfaches. Scharfe Präparation mit der Schere bis auf das Dach des Strecksehnenfaches welches sich geringgradig derb verändert darstellt. Unterfahren des Sehnenfaches, Incision mit dem Skalpell und Eröffnung des Sehenfaches. Die Sehnen werden mit einem Klemmchen unterfahren und mobilisiert. Nach ausgiebiger Spülung und Wundtrockenheit Intrakutannaht und steriler Kompressenverband.

Keine Kommentare:

Kommentar posten